Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

NACHBARN LESEN FÜR NACHBARN. FREUNDE LESEN FÜR FREUNDE

Mai 10 @ 7:00 - Mai 19 @ 21:00

10. Mai 2019, Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang, 5.19 – 20.45 Uhr
Lesungen aus verbrannten Büchern und unterdrückter Literatur + Musik zum Thema

Ursula Mamlok ist in dem Gebäudekomplex in der Schillerstraße 12 -15 aufgewachsen.

um 7 Uhr morgens spielt Adele Bitter “Fantasy Variations” für Cello solo von Ursula Mamlok. Im Anschluss liest der Pianist Holger Groschopp Gedichte von Paul Celan aus dem Gedichtband der Komponistin

um 17 Uhr wird dieser Programmteil wiederholt. Die Gedichte liest dann Bettina Brand

Am 10. Mai 2019 jährt sich zum 86ten Mal der Tag an dem die Nazis Bücher verbrannten. Damals ging humanistisch geprägte Literatur in Flammen auf. Auch gegenwärtig werden wieder in vielen Teilen der Welt Autorinnen und Autoren zensiert, Kunst landet auf den virtuellen Scheiterhaufen der Populisten, Kultur wird unterdrückt.

An diesem Tag lesen Nachbarinnen und Nachbarn der Charlottenburger Schillerstraße 12 bis 15 gemeinsam mit Freundinnen und Freunden, mit Künstlerinnen und Künstlern, Autorinnen und Autoren, mit Musikerinnen und Musikern, mit Menschen verschiedener Berufe aus Büchern und Dokumenten. Wir lesen im Salon ALEXANDER OCHS PRIVATE in der Schillertrasse 15 von Sonnenaufgang um 5.19 Uhr bis Sonnenuntergang um 20.45 Uhr. Die Lesungen und Konzertbeiträge dauern immer zehn Minuten, ein Ritual entsteht und Sie sind sehr herzlich eingeladen, als Besucher_in und als Hörer_in teilzunehmen.

Unsere Tür ist immer offen; der Eintritt ist frei.

Wir lesen Texte folgender Autorinnen und Autoren:

Galal Alahmadi, Rose Ausländer, Hans Arp, Gottfried Benn, Wolf Biermann, Dietrich Bonhoeffer, Leonard Cohen, Paul Celan, Hilde Domin, Anne Frank, Peter Gan, Nora Gomringer, Ludwig Greve, Arem Hamza, Magus Hirschfeld, Erich Kästner, Imre Kertész, Victor Klemperer, Gertrud Kolmar, Karl Kraus, Asma Kredy, Reiner Kunze, Erri de Luca, Thomas Mann, Herbert Marcuse, Else Lasker-Schüler, Alfred Polgar, Nelly Sachs, Patrick Süßkind, Gabriele Tergit, Sunar Tokunaga, Kurt Tucholsky, Micha Ullman, Ernst Weiß, Liu Xia, Liao Yiwu, Carl Zuckmayer, Stefan Zweig und viele andere.

Stolpersteine vor den Häusern Schillerstraße 12-15; fotografiert am 2. Mai 2019

Wir sind: Steffen Adam, Galal Alahmadi, Sabine Babenderende, Kathrin Barwinek, Martin Berndt, Alexander Bertsch, Sonja Bertsch, Bettina Brand, Horst Braunsdorf, Jörg Bremer, Ulrike Brückner, Johann H. Claussen, Christina Doll, Tanja Dückers, Ute Ellerbrock, Oliver Groß, Kirsten Müller-von der Heyden, Ulrich Hutter-Wolandt, Nina Jäckle, Frauke Jung-Lindemann, Mathias Kieß, Hans Peter Kuhn, Rolf Kühne, Nina Neumaier, Alexander Ochs, Emily Pütter, Annika Reich, Manfred Rohwetter, Uwe Rosenbaum, Esther Blanche Scheidler, Alf Setzer, Marleen Stoessel, Falco Weber, Jochen Wolter und viele andere.

Musik machen: Die Cellistin Adele Bitter (sie ist Stimmführerin der Cellisten im Deutschen Sinfonieorchester) spielt Stücke der jüdischen, als Kind aus der Schillerstrasse emigrierten Ursula Mamlok, die Cellistin Ulrike Brand improvisiert über Texte von Nelly Sachs und Gertrud Kolmar, die Violinistin und Pianistin Noga Bruckstein stellt jiddische Lieder vor, Farhang Moshtag spielt auf Kamantsche persische Musik und Mischa Tangian begleitet ihn.

10. Mai 2019, Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang, 5.19 – 20.45 Uhr
Lesungen + Musik
im Salon ALEXANDER OCHS PRIVATE, Schillerstr. 15, Berlin-Charlottenburg
Ohne Anmeldung.
Unsere Tür ist immer offen; der Eintritt ist frei.

Kontakt:
Jochen Wolter: jochen.f.wolter@gmail.com
Alexander Ochs: ochs@alexanderochs-private.com

Details

Beginn:
Mai 10 @ 7:00
Ende:
Mai 19 @ 21:00

Veranstaltungsort

Salon ALEXANDER OCHS PRIVATE
Schillerstr. 15
Berlin-Charlottenburg, Berlin 10625 Germany
+ Google Karte
Website:
http://www.alexanderochs-private.com/